Netzhautuntersuchung und Augendruckmessung


 

Verlaufskontrolle verschiedener Befunde mit der Fotodokumentationseinheit

Gelegentlich findet man Muttermale oder andere Läsionen im Bereich der vorderen Augenabschnitte. Die meisten dieser Läsionen sind harmlos, bei einigen ist jedoch eine Fotodokumentation sinnvoll um einen objektiven Vergleich in den folgenden Jahren zu garantieren.

Verlaufkontrolle verschiedener Befunde mit der Multicolor Laser Fundusdokumentationseinheit

Die Multicolor Laser Fundusdokumentationseinheit erlaubt, so wie die bereits erwähnte Fotodokumentationseinheit, eine Verlaufskontrolle von Veränderungen der hinteren Augenabschnitte, wie z.B. der Netzhaut oder des Sehnervenkopfes. So können z.B. auch Veränderungen von Drusen bei trockener altersbedingter Maculadegeneration (AMD) aufgezeichnet werden und Risiken bezüglich eines Fortschreitens der Erkrankung in ein Folgestadium (z.B. die medikamentös zu behandelnde feuchte Form der AMD) erkannt werden.

Augendruckmessung mittels Applanationstonometrie nach Goldmann

Die Augendruckmessung wird in der Ordination ausschließlich mittels der Goldmann Applanationstonometrie durchgeführt, da sie die genaueste Messmethode darstellt und auch von den meisten Patientinnen und Patienten als die angenehmste empfunden wird. Bei von der Norm abweichenden Hornhautdicken kann die Präzision mittels einer Korrekturformel noch weiter gesteigert werden.

© Copyright Dr. Christian Simader +++ Konzept & Realisation speedy space +++ Impressum +++ Home